Dino Hunter Cheats und Tipps für Android und iOS

Veröffentlicht am 22.07.2014 15:36

Aus dem Hause Glu ist vor wenigen Tagen eine neue App mit dem Namen Dino Hunter erschienen und wir haben dir dazu einige Tipps und Tricks sowie ein paar Antworten auf die Frage, ob es auch Dino Hunter Cheats gibt, zusammengefasst. Jeder der sich schon länger mit Apps beschäftigt und vielleicht in der Vergangenheit auch schon einmal das bekannte Deer Hunter 2014 gespielt hat, der wird an dem neuen Dino Hunter Deadly Shores für Android und iOS mit großer Sicherheit auch viel Spaß haben. Das Spiel ist nicht nur vom Spielprinzip sehr ähnlich sondern das gute alte Deer Hunter 2014 kommt aus von Glu Mobile, sodass man sich nicht nur auf eine tolle Grafik mit schönen Details auf seinem Smartphone oder Tablet freuen kann, sondern auch auf eine gute Jagdsimulation mit vielen Waffen und Herausforderungen. Optisch haben die Entwickler von Dino Hunter Deadly Shores alles richtig gemacht und das zeigt sich schon nach den ersten Spielminuten. Nicht nur das die Gegenstände und Waffen schön gestaltet und gut gelungen sind, sondern auch das Level-Design sowie die Optik der Dinosaurier können sich sehen lassen. Stichwort Dinosaurier, wie der Name Dino Hunter schon vermuten lässt, geht man hier nicht auf die Jagd nach normalen Tieren, wie es in Deer Hunter 2014 der Fall war. Vielmehr reist man durch verschiedene Gebiete bzw. Regionen, in denen man auf längst ausgestorben geglaubte Tiere stößt, die es zu erledigen gilt. Wie unten aufgelistet stehen dir dafür einige Waffen mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen zur Verfügung. Kurzum, bei Dino Hunter Deadly Shores handelt es sich um ein hervorragendes Spiel, von dem sich so manche Jagd-Simulation für Android und iPhone eine Scheibe abschneiden könnte.

Dino Hunter Tipps und Tricks

Dino Hunter Cheats und Tipps (Glu)

Dino Hunter Cheats und Tipps (Glu)

Als erstes haben wir dir unter der folgenden Überschrift einige Tipps und Tricks für Dino Hunter Deadly Shores zusammengefasst, die sich speziell an Neulinge der App richten. Wir werden unsere Tipps für den Dino Hunter im Laufe der kommenden Wochen noch erweitern und ergänzen. Gerne nehmen wir weitere Vorschläge über den Kommentarbereich dieser Seite an.

Tipp 1: Waffen so schnell wie möglich upgraden

Ein ziemlich allgemeiner aber wichtiger Dino Hunter Tipp bezieht sich auf das Upgraden der Waffen. So schnell wie möglich sollte man diese auf ein höheres Level bringen. Dieses ist zum Teil nicht nur notwendig für das Besuchen bzw. Erreichen Bestimmer Regionen, sondern ermöglichst es auch die Dinos schneller und leichter zu erledigen. Leider gibt es darauf innerhalb der App keinen Hinweis, sodass wir anfangs lieber für eine neue Waffe gespart haben. Das geht zwar auch, ist aber unserer Meinung nach nicht sonderlich sinnvoll, sofern man die Waffe nicht zwangsläufig in der Region von Dino Hunter Deadly Shores braucht. Lieber eine Waffe upgraden als viele Waffen auf einem niedrigen Level.

Tipp 2: Vertragsjagd kann viel Geld bringen

Auch wenn man durch das einfache Spielen und erledigen der Missionen in der Kampagne durchaus Geld innerhalb von Dino Hunter bekommt, können wir jedem Spiel nur die Vertragsjagd innerhalb der App empfehlen. Diese ist nicht nur eine gute Abwechslung zu der eigentlichen Hauptkampagne sondern bietet auch eine gute und vor allem einfache Möglichkeit für mehr Geld in Dino Hunter. Die Vertragsjagd ist nicht nur lukrativ, sondern auch nicht sonderlich schwierig.

Tipp 3: Infrarot benutzen, um die Schwachstellen zu finden

Wie in Deer Hunter auch schon steht dir auch in Dino Hunter Deadly Shores für Android und iOS das eine oder andere Hilfsmittel für die Jagd zur Verfügung. Ein besonders nützliches Hilfsmittel ist dabei das Infrarotvisier bzw. das Infrarot auf der Waffe allgemein. Damit kann man in dunklen und bewachsenen Gegenden nicht nur die Feinde schneller finden, sondern damit lassen sich außerdem einzelne Schwachstellen der Dinosaurier schnell erkennen. So findet man damit im Handumdrehen die Organe der Dinosaurier. Sollten diese getroffen werden, dann gehen diese meistens recht schnell zugrunde. So sind die Schwachstellen von den Dinosauriern in Dino Hunter Deadly Shores vor allem Gegenden wie das Herz, die Lunge oder aber auch der Kopf bzw. das Gehirn. Damit verbraucht man nicht nur weniger Munition und läuft nicht auf die Gefahr, dass die Dinosaurier einen Gegenangriff starten, sondern man erhält als Spieler dafür auch noch einen Bonus in Form von Gold. Auch wenn die Menge an Gold nicht übermäßig viel ist, kann es sich dennoch lohnen.

Aggressive Dinosaurier lieber aus der Ferne angreifen

Bei besonders aggressiven Dinosauriern in Dino Hunter sollte man lieber aus der Ferne agieren und nicht erst möglich nach ran laufen und dann schießen. Grund dafür ist, dass die meisten aggressiven Dinosaurier schnell zum Gegenangriff umschalten und wenn die wirklich großen Dinger erst einmal an einem dran sind, dann kann es schnell ziemlich knifflig werden. Selbst bei einem Volltreffer in die Schwachstellen, die man wie oben erwähnt mit dem Infrarot sehen kann, kippen die riesigen Dinos nicht immer sofort um.

Deine Dino Hunter Tipps

Teile uns deine Dino Hunter Tipps gerne als Kommentar unter diesem Artikel mit. Wir sind noch relativ weit am Anfang bzw. in Region 3 und möglicherweise gibt es ja noch mehr gute Hinweise für das Spiel. Sofern uns noch weitere Tipps auffallen, werden diese hier im Laufe der kommenden Tage noch ergänzt werden.

Dino Hunter Cheats oder Hacks

Zum Schluss noch ein paar Worte über das vermeintliche Thema mit den angeblichen Dino Hunter Cheats oder Hacks. Wie schon bei Deer Hunter 2014 tauchen jetzt im Internet schon die ersten angeblichen Programme auf, die einem versprechende das man unendlich Geld bzw. Energie bekommen kann. Solche Cheats gibt es nicht, zumal diese gar nicht erlaubt wären. Deshalb wie immer unser Tipp, lasst die Finger von den virenverseuchten Archiven, die gerne bei neuen Spielen als Cheats oder Hacks zum Download angeboten werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.5/10 (2 votes cast)
Dino Hunter Cheats und Tipps für Android und iOS, 9.5 out of 10 based on 2 ratings